Ferox

Expeditionen zum Unesco Welt Natur Erbe Malpelo

Die Ferox, das wohl erste Tauchsafarischiff, das aus Kolumbien operiert und zugleich enorm hohe Maßstäbe in Punkto Sicherheit setzt. Benannt wurde das Schiff nach dem legendären Schildzahnhai, der in Insider Kreisen auch „Monster“ genannt wird. Ein bis zu 5 Meter großes Tier, das mit viel Glück in Malpelos Gewässern angetroffen werden kann.
Das Liveaboard Ferox fährt unter der Leitung von Anthoney Cruzveragara. Anthoney ist ein absoluter Profi auf hoher See. Als ehemaliger Kapitän auf professionellen “Diving Support Schiffen”, die u.a. Ölplattformen bedient haben, sammelte er Erfahrungen in allen Bereichen und weiß worauf es ankommt auf hoher See.
Mit dem Kauf und Umbau der Ferox, einem schwedischen Ex Marine Schiff, und der Gründung von Colombia Dive Adventures in 2017, verwirklichte Anthoney seinen Traum, dem Berufstauchen den Rücken zu drehen und ins Urlaubstaucher Geschäft einzusteigen. Die Ferox bietet uns Tauchern eine professionelle Plattform, um das weltweit einzigartige Tauchgebiet rund um Malpelo erleben zu dürfen. Seit Januar 2018 operiert die Ferox in den Top Tauchrevieren von Malpelo, der Isla Gorgona und der Pazifikküste Kolumbiens.
Tauchertraum und Malpelo verbindet eine Geschichte, die 2004 auf der Inula begann, zunächst 2017 mit der Yemaya endete und nun mit der Ferox seit 2018 wieder an Fahrt gewinnt…
Seither haben wir Hunderte Taucher in dieses einmalige Tauchrevier gebracht. Über 30 Vollcharter Touren haben wir durchgeführt und Michael, der Inhaber von Tauchertraum, durfte weit über 500 Tauchgänge in Malpelo erleben. Wir sind uns sicher mit der Ferox auch weiterhin unseren Kunden dieses einmalige Abenteuer im professionellen Rahmen auf dem einzigen als “Eisbrecher” (!) klassifizierten Schiff Kolumbiens anbieten zu können.

Ferox

  • Tauchen in den Top Tauchrevieren von Malpelo, der Isla Gorgona und an der Pazifikküste Kolumbiens
  • Große Schulen an Hammerhaien, Seidenhaie, Galapagos Haie, riesige Fischschulen, Walhaie, Baitballs,  …
  • Ideal auch für Alleinreisende – 8 Einzelkabinen – ohne Aufpreis
  • Nitrox für zertifizierte Taucher inklusive
  • Herzliche und sehr professionelle Crew
  • Klimatisierte Lounge mit Kamerabereich auf dem Oberdeck
  • Sonnenliegen auf dem Hauptdeck
  • Gemütliche Outdoor Lounge auf dem Oberdeck
  • Lokale und internationale Küche – Sonderwünsche nach Voranmeldung möglich

Kabinen

Hingegen des weltweiten Trends immer mehr Gäste an Bord zu nehmen, verfolgt Colombia Dive Adventures die Philosophie „weniger ist mehr“!
Maximal 12 Gäste finden in 10 praktisch, aber komfortabel ausgestatteten Kabinen Platz. Ebenso genial ist die Möglichkeit die stetig wachsende Gemeinschaft an Alleinreisenden nun auch angemessen bedienen zu können, denn neben den beiden Doppelkabinen stehen auf der Ferox 8 Einzelkabinen zur Verfügung.

Alle Kabinen verfügen über individuell regulierbare Klimaanlagen, ausreichend Stauraum, 220 Volt Steckdosen deutscher Art, sowie Tageslicht Bullaugen. Ebenso werden in den kleinen Bädern / Nasszellen umweltfreundliche Seifen und Shampoos zur Verfügung gestellt. Rauchmelder wurden in jeder Kabine installiert.
Bedingt durch das Layout des Schiffes, befinden sich die Kabinen auf unterschiedlichen Ebenen im Rumpf des Schiffes mit zum Teil eigenen Eingängen.

Die 10 Kabinen sind, wie folgt, unterteilt:

  • 2 x Double Bed Cabin – Unterdeck
    Doppelbett 160 cm x 200 cm, privates Badezimmer
  • 2 x Single Cabins – Unterdeck
    Einzelbett 120 cm x 200 cm, Waschbecken im Zimmer, privates Badezimmer
  • 4 x Single Cabins – Unterdeck
    Einzelbett 80 cm x 200 cm, privates Badezimmer
  • 1 x Single Cabin – starboard side – Hauptdeck
    Einzelbett 80 cm x 200 cm, Waschbecken im Zimmer, privates Badezimmer / Nasszelle, Bullaugen zum Öffnen für Frischluft
  • 1 x Single Cabin – port side – Hauptdeck
    Einzelbett 80 cm x 200 cm, Waschbecken im Zimmer, privates Badezimmer / Nasszelle, Bullaugen zum Öffnen für Frischluft

Tauchbetrieb

Beim Tauchbetrieb auf der Ferox wird enorm viel Wert auf Sicherheit gelegt. Eine erfahrene Crew, ortskundige Tauchguides und gut trainierte Skiff Piloten gehören hier ebenso mit dazu, wie die „Personal Locator Beacons“ die jeder Taucher kostenlos für die Tauchexpedition zur Verfügung gestellt bekommt.
Getaucht wird in Malpelo bis zu dreimal pro Tag in zwei kleinen Tauchgruppen, die jeweils von erfahrenden Tauchguides geführt werden.

Es stehen zur Verfügung:

  • 12  Liter Aluminium DIN / INT Tauchflaschen & Blei
  • Süßwassertanks zum Spülen der Ausrüstung/Kamera
  • Airgun für Kameras an Bord
  • Süßwasserduschen auf dem Tauchdeck
  • Ladestationen für Kameras und Akkus
  • Sauerstoff & Erste Hilfe Ausrüstung für den Notfall
  • Inklusive Nitrox
  • Optional 15 Liter Tauchflaschen gegen Voranmeldung möglich
  • Hoch motorisierte Schlauchboote mit je 2 Motoren

Ein offenes Wort

Malpelo ist ein einzigartiges Tauchrevier fernab von jeglicher Zivilisation und Infrastruktur. Vieles, was man aus Europa als selbstverständlich ansieht, wie zum Beispiel eine Infrastruktur in Notfällen, wie z.B. Rettungshubschrauber oder dergleichen, stehen an solch exponierten Orten nicht zur Verfügung.
Das einzige Transportmittel bei akuten Notfällen ist das eigene Tauchsafarischiff. Auch aus diesem Grund ist Sicherheit das oberste Gebot an Bord der Ferox. Alle Gäste müssen sich im Vorfeld darüber im Klaren sein, dass keinerlei Anspruch auf Reisepreis Minderung oder Schadenersatz besteht, wenn der Tourverlauf oder die Anzahl der Tauchtage in Malpelo und dergleichen auf Grund von höherer Gewalt während der Reise geändert werden müssen. Hierzu zählen z.B. medizinische Notfälle, schwere See und ähnliche Vorkommnisse, die die Sicherheit des Schiffes und deren Gäste bedrohen. Die Entscheidungsgewalt liegt hier ausnahmslos beim Kapitän des Schiffes.
Eine Tauchversicherung, wie z.B. DAN, AquaMed oder DiveAssure, die die Kosten für Rettung, Bergung und Rücktransport auf See beinhaltet, ist ebenso für jeden Teilnehmer verpflichtend, wie eine Auslandskrankenversicherung, die unter anderem Tauchsportspezifische Anwendungen abdeckt, wie zum Beispiel Druckkammer Behandlungen.
Die Ferox selbst ist top ausgestattet mit allen Sicherheits- und Komfortmerkmalen eines modernen Tauch-Expeditionsschiffes. Man sollte sich aber bewusst sein, dass man auf keiner “Aida” unterwegs ist und man Perfektion einer jeden Silikonfuge und perfektes Aussehen eines jeden Winkels des Schiffes nicht erwarten kann. Das Schiff ist dazu ausgelegt, um auf hoher See in den abgelegensten und härtesten Regionen zu operieren. Neben den Komfortmerkmalen, die ein Taucher heutzutage erwartet, wurde besonders darauf Wert gelegt, dass Ausstattung und Equipment einfach und praktisch ausgelegt sind, um ihre Funktionstüchtigkeit dauerhaft auch bei widrigen Bedingungen zu gewährleisten.
Wir sind der Überzeugung unseren Gästen mit der Ferox die beste und sicherste Option für Malpelo zu offerieren mit dem besten Mix aus Sicherheit und Komfort.