Okeanos Aggressor 2

Tauchsafaris zu den Cocos Inseln

Das Schwesterschiff der Okeanos Aggressor, die Okeanos Aggressor II, ist 36 Meter lang und knapp 9 Meter breit. Das hochseetaugliche Stahlschiff wurde im Jahr 1985 gebaut und zuletzt 2010 renoviert.

Kategorien: , Schlagwörter: ,

Okeanos Aggressor 2

  • Tauchen mit großen Hammerhaischulen, Rochen, Mantas, Walhaien, Tigerhaien
  • Im Innenbereich gemütliche Lounge mit Sofas und Entertainment Center, Restaurant
  • Überdachtes Sonnendeck auf dem Oberdeck mit Lounge Ecke und Bar, BBQ Grill
  • Kleines Sonnendeck mit Liegestühlen auf dem Sonnendeck
  • Ortungssystem an Bord
  • Abwechslungsreiche internationale Küche – Sonderwünsche nach Voranmeldung möglich
  • Lokales Bier & lokaler Wein sind nach dem Tauchen inklusive

Kabinen

Die Okeanos Aggressor 2 hat 11 Kabinen in denen max. 22 Personen untergebracht werden können. Jede Kabine ist klimatisiert und verfügt über ein eigenes Badezimmer mit Dusche/WC, Föhn, Bademantel.

Diese 11 Kabinen sind, wie folgt, unterteilt:

  • 8 Deluxe Staterooms im Unterdeck mit je einem Doppelbett und darüber liegendem Einzelbett
  • 1 Master Stateroom auf dem Hauptdeck mit Doppelbett und TV
  • 2 geräumige Suiten auf dem Oberdeck mit Doppelbett oder 2 Einzelbetten, TV, Minibar und Panoramafenster

Tauchbetrieb

Es werden täglich 3 bis 4 Tauchgänge (außer An- und Abreisetage) angeboten. Die Touren sind auf erfahrenere Taucher ausgelegt und werden von ambitionierten, ortskundigen Dive Guides begleitet. Alle Tauchgänge werden von Zodiaks aus durchgeführt.

Es steht wie folgt zur Verfügung:

  • 12 Liter Aluminium DIN/INT Tauchflaschen & Blei
  • Tauchdeck mit Süßwasserduschen (warm) und Spülbecken für Tauchequipment
  • Extra Spülbecken für Kameras und Kameratisch
  • Sauerstoff & Erste Hilfe Ausrüstung für den Notfall
  • Optional Leihequipment bei Vorreservierung möglich
  • Optional 15 Liter Tauchflaschen bei Vorreservierung
  • Optional Nitrox gegen Gebühr

Wissenswertes

Die Überfahrt nach Cocos Island dauert ungefähr 30 bis 36 Stunden.
Eine Tauchversicherung, welche Rettung/Bergung auf hoher See, sowie die Behandlung in einer Dekokammer beinhaltet, ist Pflicht (DAN, Aquamed, DiveAssure).
Das Schiff hat zwei Vertragshotels, von denen der Transfer zum Schiff startet.
Mindestbrevetierung ist OWD. Des Weiteren muss eine Zusatzqualifizierung als Deep Diver vorliegen.
Bis auf Weiteres finden keine Nachttauchgänge mehr in Cocos statt.