Ecuador

Ecuador – ein (kleines) Land voll landschaftlicher Kontraste! Das an der Westküste Südamerikas am Äquator gelegene Land lädt ein zu vielfältigen Natur- und Kulturerlebnissen. Besuchen Sie auf einer Rundreise die wunderschönen Kolonialstädte Quito und Quenco, besuchen Sie den Cotopaxi Nationalpark mit seinem knapp 6.000 Meter hohen Vulkan, dem höchsten noch aktiven Vulkan der Erde, lassen Sie sich von den Bergnebelwäldern und ihrer Vogelwelt verzaubern und erleben Sie ein Dschungelabenteuer im immergrünen Amazonasgebiet!

NEUE Regelung seit 1. Mai 2018: Jede Person, die als Tourist nach Ecuador einreist, muss für die Dauer ihres Aufenthalts in Ecuador den Nachweis einer gesetzlichen oder privaten Reise-Krankenversicherung (full coverage) vorweisen können..

Und natürlich: Die Galapagos Inseln – etwa 1.000 km westlich vom Festland Ecuadors entfernt. Über Millionen von Jahren konnte sich dank ihrer abgeschiedenen Lage auf diesen Inseln vulkanischen Ursprungs ein einzigartiges Ökosystem völlig ungestört entwickeln. Viele Tierarten sind hier endemisch, das heißt, sie kommen ausschließlich auf diesen Inseln vor. Zu den Attraktionen der Tierwelt gehören die Galapagos-Schildkröten, der flugunfähige Kormoran, der Blaufußtölpel, der Galapagos-Albatros, die Galapagos-Pinguine, die Meerechsen und die verspielten Seelöwen. Charles Darwin hat von seinen Beobachtungen auf den Galapagos Inseln ausgehend um 1850 die Evolutionstheorie entwickelt, die das Welt- und Menschenbild damals revolutionierte. Die Charles Darwin Forschungsstation kann man noch heute auf der Insel Santa Cruz besuchen.