Kolumbien

Farbenfrohes Kolumbien – das Land im Nordwesten Südamerikas besticht durch seine enorme landschaftliche Vielfalt und seine lebensfrohen Einwohner. Es warten auf die Besucher rund 1.600 km Karibikküste mit traumhaften Bilderbuchstränden und idyllischen Inseln, 5.000 Meter hohe schneebedeckte Berge in den Anden, eine karge Wüstenlandschaft auf der Guajira-Halbinsel und der Tatacoa-Wüste, immergrüner Regenwald im Amazonasgebiet und eine 1.300 km lange Pazifikküste.
Kaffee spielt in Kolumbien eine Hauptrolle – auf über 20.000 Kaffeefarmen wird im sog. „Kaffeedreieck“ der berühmte Kaffee Kolumbiens angebaut. Die kolumbianische Kaffeekulturlandschaft mit ihren Kaffeeplantagen, traditionellen Dörfern, Wasserfällen und enormen Artenvielfalt an Schmetterlingen und Vögeln gehört inzwischen zum UNESCO Weltkulturerbe.

Daneben locken Städte wie die Hauptstadt Kolumbiens „Bogota“ mit einem reichhaltigen Angebot an Kultur, Gastronomie und Sehenswürdigkeiten, „Medellin“, die Stadt des ewigen Frühlings mit ihren Rolltreppen und Seilbahnen oder die Altstadt von „Cartengna de Indias“, die als UNESCO Weltkulturerbe zu einer der schönsten kolonialen Städte in Südamerika zählt.