Tambora

Tauchsafaris in Indonesien

Die in 2007 vom Stapel gelaufene, komfortable Tauchsafariyacht steht unter deutscher Leitung und fährt die besten Tauchgebiete Indonesiens an. Lassen Sie sich an Bord dieses, in traditioneller Bauweise gefertigten und mit allem Komfort ausgestatteten, Phinisi-Schoners verwöhnen und von den erfahrenen Guides die Schönheiten Indonesiens unter Wasser zeigen.

Es werden - nach Jahreszeit und Tourplan -

  • Touren nach Raja Ampat, Triton Bay und Aetna Bay
  • Touren in die Banda See und die Zentral-Molukken: Ambon, die „Lease“ und die „Seram Laut“ Gruppe
  • Touren zu den Inseln in der Makassar Strait, also Maratua, Sangalakki, Kakaban und Derawan
  • Touren in den Komodo Nationalpark und
  • spezielle Wracktouren nach Bangka-Belitung

angeboten.

Unterkunft

Das komplett aus Holz gebaute Schiff ist 42 Meter lang, 8,75 Meter breit und bietet Platz für max. 16 Tauchgäste. Beim Bau des Schiffes wurde durch spezielle Konstruktionen und Verwendung von speziellen Materialien darauf hingewirkt, Lärm- und Vibrationsbelästigungen durch den Motor und Maschinen auf ein Minimum zu reduzieren.

Der Salon mit dem Restaurant und einem Aufenthaltsbereich befindet sich auf dem Oberdeck. Dort stehen für die Gäste ein Flachbildschirm-TV, Video, CD/DVD Player und HiFi mit einer Home Cinema Surround Sound Anlage bereit. Die SMY Tambora besitzt mit ihren drei Sonnendecks, die teilweise mit Sonnensegeln überdacht sind, und die mit Liegestühlen mit Auflagen, Tischen und Stühlen ausgestattet sind, viel Platz zum Relaxen zwischen den Tauchgängen.

Die insgesamt 8 Gästekabinen (jede mind. 15 qm) verfügen entweder über ein Doppelbett (1,50 * 2,00 Meter) oder 2 Einzelbetten (je 1,05 * 2,00 Meter) und sind alle ausgestattet mit einer individuell regelbaren Klimaanlage, einem Kleiderschrank, einer Kommode und/oder einer Regalwand, einem Schreibtisch mit Stuhl, Steckdosen (220 Volt, europ. Stecker), Leselampen über den Betten, Bullaugen und einen eigenem Bad mit Waschbecken, Dusche (Warm-/ und Kaltwasser), WC und Dusch- und Handtüchern.

Saloon Tambora by Tamboradive
Kueche Tambora by tamboradive

Verpflegung

Der Küchenchef der Tambora verwöhnt seine Gäste jeden Tag mit 5 Mahlzeiten. Vor dem 1. Tauchgang am Morgen stehen Kaffee, Tee, Saft, Toast und Biscuits bereit. Nach dem 1. Tauchgang gibt es dann das richtige Frühstück: Je nach Wunsch Omelett, Rührei, Spiegelei oder Pfannkuchen, dazu gibt es Toast, Obst und Kaffee und Tee. Mittags wird ein leichter Lunch serviert. Zur Stärkung nach dem 3. Tauchgang werden frisches Gebäck und Früchte angeboten. Abends kann man sich am Buffet bedienen, das Motto des Buffets wechselt jeden Abend, es werden z.B. indonesische, japanische oder europäische Gerichte serviert.

An Getränken sind im Tourpreis bereits Wasser aus dem Spender (heiß/kalt), Tee, Kaffee, Milch, Fruchtsaft, Softdrinks, wie Cola, Fanta, Sprite, Soda Water etc., und Bitang Bier enthalten. Gegen Aufpreis sind Rot- oder Weißwein (40 bis 60 USD/Flasche) und Spirituosen erhältlich.

Tauchen

Die Tauchgänge starten zum Teil von der großen Tauchplattform der SMY Tambora im hinteren Bereich des Schiffes oder von einem der beiden mitgeführten Dinghis aus. Es wird mit 12 Liter Stahlflaschen getaucht, wahlweise mit DIN oder INT Anschluss. Nitroxfüllungen, Leihausrüstungen (BCD, Computer, Lampen, etc.) und 15 Liter Flaschen (auf Anfrage) sind gegen Gebühr erhältlich.

Der Tauchbereich ist sehr gut organisiert und durchdacht. Jeder Tauchgast erhält einen eigenen Korb für seine persönlichen Ausrüstungsgegenstände, es gibt einen extra Platz, an dem die Tauchanzüge aufgehängt werden und einen extra Trockenraum, in dem man seine UW Kameras öffnen und Akkus laden kann. Selbstverständlich stehen auch separate Frischwasser-Spülbecken für Kameras und Tauchausrüstung zur Verfügung.

Cabin by Tamboradive
Kabine Tambora by Tamboradive
Tambora Divedeck by tamboradive

Technische Spezifikationen

Motor: 1 * MAN Schiffsdiesel, 380 PS
Reichweite: Über 8.000 km
Geschwindigkeit: 8 bis 10 Knoten
Stromgeneratoren: 4 * Deutz/MWM
Wasser: 16 Tonnen Frischwasserspeicher, 6,5 Tonnen/Tag Meerwasserentsalzungsanlage
Navigation: Furuno Tiefensonde, Furuno Chart Plotter, Furuno GPS, Garmin mobile GPS
Kommunikation: VHF Radio, SBS Radio, Satelittentelefon, Kompass
Sicherheit & Erste Hilfe: Komplette Sicherheitsausstattung nach IMO/SOLAS Vorgaben, 2 * 15 Personen Rettungsboote, 38 Rettungswesten, 4 Rettungsringe mit SOLAS Leinen und Postionsleuchten, EPIRB, Komplettes Set an Buyont Smoke, Red Hand Flare, Parachute Signals etc., Erste Hilfe Set, Sauerstoff, Feuerlöscher, 2 Löschwasseranschlüsse an Deck

copyright by Tauchertraum