Kungkungan Bay Resort Lembeh

Tauchen in der Lembeh Strait

Das Kungkungan Bay Resort liegt an der Küste Nord-Sulawesis mit direktem Blick auf die Lembeh Strait und die vorgelagerte Insel Serena. Das komfortable, großzügig angelegte Resort wurde auf einer ehemaligen Kokosnussplantage im traditionellen Stil und mit heimischen Materialien erbaut. Miranda Coverdale, eine Holländerin und selbst leidenschaftliche Taucherin, ist die Managerin des Hotels und hat immer ein offenes Ohr für ihre Gäste.

Am schön angelegten Swimmingpool mit Swim-up Bar lässt es sich nach den Tauchgängen herrlich entspannen. Holzliegen stehen auf dem Pooldeck für die Gäste bereit. Internet Cafe, TV Lounge und kleine Bibliothek.

Am schwarzen Sandkieselstrand vor dem Resort führt ein Steg direkt zum fischreichen Hausriff, das exklusiv den Gästen des Kungkungan Resorts vorbehalten ist. Hier stehen den Tauchern Kameraspülbecken und heiße Duschen zur Verfügung. Fischerei ist am Hausriff seit dem Bau des Hotels in 1994 verboten, wodurch sich das maritime Leben am Hausriff wieder voll entfalten konnte.

virtuelle 360° Tour Kungkungan Resort - bitte klicken Sie auf das Bild um die Tour zu starten!

Virtual Tour Kungkungan

Unterkunft

Die 17 modernen (Nichtraucher-)Zimmer des Resorts sind in Bungalows direkt am Strand in einem tropisch angelegten Garten untergebracht. Alle besitzen Meerblick.

Traditional House
Die modern eingerichteten Zimmer verfügen alle über 2 QueenSize Betten mit Moskitonetz, Deckenventilator, Klimaanlage, Mini Bar, KabelTV und Bad mit Dusche/WC. Durch die spezielle L-förmige Bauweise eignen sich diese Zimmer auch gut für Einzelreisende, da jedes Bett seine Privatsphäre besitzt. Ein „traditional house” verfügt als Familienbungalow über 2 Schlafzimmer.

Cottage Suiten
Aus Palmenholz gefertigte Bungalows mit großer Veranda, klimatisiertem Schlafzimmer mit großem Doppelbett mit Moskitonetz, Sitzecke, Deckenventilator, Minibar und großem Bad mit Dusche/WC und Haarföhn.

Deluxe Bungalows
Die perfekten Honeymoon-Zimmer! Großer Wohnbereich mit gemütlicher Sofaecke, Schlafzimmer mit Doppelbett und Moskitonetz, Bad mit Dusche/WC und Haarföhn und weitläufiger Veranda mit Sitzgelegenheiten. Alle Zimmer sind mit Klimaanlage, Minibar, Wasserkocher für Kaffee/Tee und KabelTV ausgestattet.

KBR Spa
Strand Kungkungan
Badezimmer

Verpflegung

Das Restaurant wurde auf Stelzen in die Bucht gebaut, so dass man beim Essen direkt über dem Wasser sitzt und den Blick über die Lembeh Strait genießt. Man kann zwischen einer großen Auswahl an Speisen auswählen, von typisch indonesischen über italienische, japanische bis hin zu mexikanischen Gerichten reicht das Angebot. Morgens und mittags gibt es Buffet, abends a la carte. An der Bar und im Restaurant sind neben einheimischem und importiertem Bier, australischer Wein und frische Rum-Cocktails erhältlich.

kunkungan-small
beach-small
pool-small

Tauchen

Die hoteleigene Tauchbasis ist speziell auf Unterwasserfotografen und Videofilmer eingerichtet. Auf der Tauchbasis nahe dem Jetty gibt es einen großen Kameraraum mit Ladestationen (110/220 Volt) und viel Stauraum fürs Equipment. Tauchausbildung nach PADI Richtlinien ist vom Open Water Diver bis zum Assistant Instructor möglich (in englisch). Nitrox (bis 36 %) ist gegen Gebühr erhältlich.

Die schnellen Speedboote bringen die Taucher in 5 bis 15 Minuten zu den Tauchplätzen. Zwischen den Tauchgängen kehrt man in der Regel zum Resort zurück. Es wird Wert auf kleine Tauchgruppen mit max. 4 Tauchern und einem Tauchguide gelegt.

Die Lembeh Strait, eine stark frequentierte Wasserstraße, ist berühmt für ihre Artenvielfalt und ist das Muck Dive Paradies schlechthin. Makrofans und Fotografen kommen hier voll auf ihre Kosten. Auf dem schwarzen Vulkansand leben die erstaunlichsten Arten von Crittern und Kleinstlebewesen, die man oft erst bei genauem Hinsehen entdeckt. Die Sichtweiten betragen zwischen 10 und 20 Metern. Die Lembeh Strait wartet mit rund 30 Tauchplätzen auf. Neben mit Schwämmen und Korallen bewachsenen Riffen und trostlos wirkenden - aber voller Leben steckenden - Sandabhängen werden auch zwei Schiffswracks aus 2. Weltkrieg betaucht. Die Tauchtiefen betragen meist zwischen 3 und 30 Metern.

Die Wassertemperaturen liegen von Juli bis November bei 26 Grad, das restliche Jahr bei 28 Grad. Es kann aber das ganze Jahr über auch kühlere Strömungen geben, so dass ein wärmerer Anzug zu empfehlen ist.

Ausflüge

Auf Anfrage können vom Resort aus verschiedene Ausflüge unternommen werden. Es werden u.a. Tagestouren ins Minhasa Hochland oder zum Nationalpark Tangkoko angeboten, in dem man seltene Vögel, schwarze Makaken und Tarsier, die kleinsten Affen der Welt, beobachten kann. Wer es actionreicher mag, kann an einer Wildwasser-Rafting Tour teilnehmen.

Allgemeine Informationen

Der Transfer vom internationalen Flughafen Manado in einem klimatisierten Auto dauert etwa 80 Minuten.

Bezahlung im Resort: Bar in USD oder mit VISA/Mastercard (Rupiah).

Ein- und Ausreise werden am Flughafen Gebühren für Visa und Steuer fällig.

Die regenärmere Zeit beginnt im April und endet im Oktober, jedoch kann auch hier oft Regen fallen. Tauchsaison ist das ganze Jahr über.

copyright by Tauchertraum