Raja4Divers Pulau Pef

Resort in Raja Ampat

Das neue Raja4Divers Resort auf der Insel Pulau Pef steht unter schweizer Leitung und ist ein traumhaftes Hideaway inmitten der unberührten Unterwasserwelt Raja Ampats.

Raja4Divers Bungalows (Copyright Raja4Divers)

Die Insel Pulau Pef - übersetzt „die zersplitterte Insel“ -  liegt 48 km südlich des Äquators nördlich der bekannten Dampier Strait und ca. 110 km von Sorong entfernt. Die Überfahrt von Sorong nach Pulau Pef mit dem Speedboot dauert je nach Wetterlage und Seebedingungen ca. 3 bis 4 Stunden.

Auf der idyllischen Insel gibt es umliegend einige einheimischen Dörfer, in denen sich noch das ursprüngliche Papuan „way of life“ abspielt und in denen die Zivilisation, wie wir sie kennen, noch weit entfernt ist. Zwischen dem Resort und den Dörfern wird „Hand in Hand“ gearbeitet, so wird u.a. frischer Fisch direkt von den lokalen Fischern erworben und es werden im Resort Arbeitsplätze für Einheimische geschaffen.

Darüber hinaus erwartet die Gäste auf Pulau Pef ein unberührtes Hausriff, spektakuläre Buchten, versteckte Seen, üppiger grüner Regenwald, leuchtend blaue Lagunen und Strände, exotische Vögel und eine überbordende Natur.

Es werden 7, 14 und 21 Nächtepakete inkl. Vollpension und unlimitiertem Tauchen angeboten, wobei 1 Nacht bei Abreise in Sorong verbracht werden muss (inkl.).

virtuelle 360° Tour Raja4Divers - bitte klicken Sie auf das Bild um die Tour zu starten!

raja4divers-start

Achtung: Mit Starten der virtuellen Tour wird Sound abgespielt. Schalten Sie ggf. die Lautsprecher an Ihrem Computer aus, falls Sie keinen Sound wünschen.

Unterkunft

Die Anlage besitzt derzeit 7 komfortabel eingerichtete Bungalows, die idyllisch auf Stelzen zum Teil am weißen Sandstrand und dem angrenzenden Garten und zum anderen Teil im Wasser stehen.

Die geräumigen, komplett aus natürlichen Materialien gebauten, „Bungalows“ sind je 128 qm groß und verfügen alle über eine große Terrasse mit bequemen Sonnenliegen und Hängematte mit Blick aufs Meer und den wunderschönen Sonnenuntergang am Abend. Von der Holzterrasse aus führt eine kleine Holzleiter direkt ins türkisblaue Meer.

raja4divers-bungalow

Die Bungalows sind mit schönem Holzfußboden, einem großem Himmelbett mit Moskitonetz, offenen Regalen für Kleidung und persönliche Dinge, Kleiderhaken, einem kleinen Kühlschrank, einem Safe, einem Wasserspender, einem Schreibtisch und einem Ventilator ausgestattet. Für eine gute Belüftung sorgen das traditionell gebaute hohe Schilfdach und die aus Bambusmatten gefertigten durchlässigen Wände des Bungalows. Das geräumige private Open Air Bad geht inselwärts in den tropischen Garten über, ist 44 qm groß und verfügt über eine Dusche (Warm-/Kaltwasser), ein großes Waschbecken mit Spiegeln und ein westliches WC.

WiFi Breitband Internet ist in allen Bungalows verfügbar!

Verpflegung

Das Restaurant wurde auf Stelzen in die Lagune gebaut und ist über einen Holzsteg erreichbar. Hier werden das reichhaltige Frühstück, Mittagessen und Abendessen, teilweise in Buffetform, serviert. Wasser vom Wasserspender, Tee und Kaffee stehen 24 h kostenlos für Sie bereit.

Tauchen mit Raja4Divers

Raja4Divers in Pulau Pef (Copyright by Raja4Divers)

Die professionelle PADI Tauchbasis wird von Sabine Kaufmann und Armin Keller geleitet.

Die Tauchbasis ist sehr komfortabel gelegen, direkt am Steg. Die Aufbewahrung der Ausrüstung der Gäste erfolgt direkt am Ende des Stegs, von wo die Tauchboote zu den Tauchausfahrten ablegen bzw. sich der Einstieg zum Hausriff befindet. Lästiges Schleppen von Tauchgerödel entfällt somit.

Es werden täglich 3 geführte Bootstauchgänge und auf Wunsch ein Nachttauchgang angeboten, Hausrifftauchen ist ebenfalls möglich.

Die Tauchboote bringen die Taucher zu den Tauchplätzen, alle sind selbstverständlich ausgerüstet mit einem Dach, einem Erste Hilfe-Set, Sauerstoff, Kompass, Funk und gepolsterten Kamerakisten. Trinkwasser und Handtücher für die Gäste sind immer mit an Bord. Bei den Tauchgängen begleitet ein Tauchguide max. 4 Tauchgäste.

Während der Oberflächenpausen wird nach Möglichkeit an einem der schönen Strände von einsamen Inseln oder auf Sandbänken verbracht. Oder entlang der Mangroven nach seltenen Tieren Ausschau halten; die Fotokamera sollte auf jeden Fall immer mit dabei sein.

Nitrox ist für zertifizierte Taucher gratis. Nitrox Padi Tauchkurse  werden gegen Gebühr angeboten. Tauchausrüstung kann gegen vorherige Anmeldung und gegen Gebühr ausgeliehen werden: Es sind begrenzt Tauchjackets, Tauchcomputer, Atemregeler und Tauchlampen vorhanden. Es wird dringend empfohlen, zur eigenen Sicherheit eine eigene Oberflächenboje mitzubringen.

Die Tauchplätze um Pulau Pef bieten für jeden Taucher (und auch Schnorchler!) etwas: Von Tauchplätzen mit riesigen bunten Weichkorallenfeldern bis hin zu spektakulären Hartkorallengärten, Makro-Tauchplätzen und Manta Putzerstationen ist alles vorhanden. Der bekannte Tauchplatz „The Passage“ ein strömungsreicher Kanal zwischen Waigeo und Gam, liegt unweit entfernt.

Vor Ort ist von Tauchern eine Raja Ampat Unterwassernationalparkeintrittsgebühr zu entrichten, die 1 Jahr gültig ist. Derzeit beträgt diese 80 € pro Person (Stand Oktober 2013 – der Preis kann sich jederzeit ändern).

Tauchbasis-small
Raja4Divers-Tauchlehrer-small
Raja4Divers-Kayak-small

Tauchgebiete in Raja Ampat

Die Riffe um Raja Ampat gehören zu den artenreichsten und intaktesten der Welt. Dieses über 180.000 qkm große Gebiet beherbergt die Mehrheit der Riff bildenden Korallen der ganzen Welt. Unter Wasser trifft man auf wunderschön mit Korallen bewachsene Wände, Höhlen und Riffüberhänge, Unterseeberge, umströmte Felsrücken und farbenfrohe Korallengärten. Durch planktonreiche Tiefseeströmungen werden große Fischschwärme angelockt, die wiederum allerlei an „big Stuff“ anziehen. Große Mantas, die majestätisch ihre Runden durchs Blau ziehen, werden häufig angetroffen. Sogar Pottwale und Orcas werden gelegentlich gesichtet.

Für das geübte Auge ist in den bunten Korallengärten von Oktopussen bis hin zu scheuen Mandarinfischen, Seeteufeln, Geisterfetzenfische und Pygmäenseepferdchen alles vertreten. An manchen Plätzen kann man den berüchtigten „Wobbegong“ Hai antreffen.

Die Wassertemperaturen sind mit 28 bis 30 Grad das ganze Jahr über, sehr angenehm. Die Sichtweiten sind gut – je nach Planktonmenge im Wasser variieren sie zwischen 10 und 20 Metern.

Ausflüge

Auf der Insel wird es dem naturinteressierten Urlauber garantiert nicht langweilig! Folgende Aktivitäten sind auf der Insel u.a. möglich:

  • Schnorcheln oder Tauchen am Hausriff.
  • Wanderung durch den tropischen Regenwald auf dem „Jungle trail“, der zu einem wunderschönen privaten Sandstrand führt mit einer türkisblauen Lagune, die zum Schwimmen einlädt.
  • Wanderung auf den Hausberg der Insel mit spektakulärer Aussicht über die umliegende Inselwelt.
  • Kayak fahren rund um die Buchten, Lagunen und Strände der Insel.
  • Besuch der historischen Wandmalereien auf den Kalksteinfelsen.
  • Vogelbeobachtungen, speziell des „Bird of Paradise“.

Allgemeine Reiseinformationen

Beste Reisezeit ist von Oktober bis Juni. In den Monaten Juli bis September ist Regenzeit.

copyright by Tauchertraum