Humboldt Explorer

Tauchsafari in Galapagos

Die Humboldt Explorer, eine speziell für die Bedürfnisse von Tauchern gebaute Stahlyacht, fährt auf ihren 7 Nächte/8 Tagestouren die besten Tauchplätze Galapagos an. Start ist immer montags in San Cristobal. Nach einem Check Dive am ersten Tag zum Eingewöhnen finden am nächsten Tag am Vormittag Tauchgänge in „Bartolome“ statt, wo die Begegnung mit Seelöwen und Adlerrochen auf dem Programm stehen.

Danach geht’s weiter zu den Topspots Wolf und Darwin, wo die Humboldt Explorer jeweils 2 Tauchtage verbringt. Die Tauchplätze rund um Wolf und Darwin stehen für Weltklassetauchen mit guten Chancen auf Hammerhaischulen, Adlerrochen, Galapagos- und Seidenhaien und zur richtigen Zeit, meist zwischen Juni und November, auf Walhaie. Am Sonntag wird an „Cousins Rock“ getaucht, bevor es dann am Nachmittag die Möglichkeit gibt, in Santa Cruz im Hochland die Riesenschildkröten zu besuchen oder Puerto Ayora und die Charles Darwin Station zu besichtigen.

Humboldt Explorer
Sonnendeck der Humboldt Explorer
Dining

Unterkunft auf der Humboldt Explorer

Die 32 Meter lange und 6,5 Meter breite Humboldt Explorer verfügt über insgesamt 8 Doppelkabinen für max. 16 Taucher, wovon 6 Kabinen im Unterdeck und 2 Kabinen auf dem Hauptdeck untergebracht sind. Alle Kabinen sind klimatisiert und ausgestattet mit einem Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Ablageflächen, TV/DVD und einem eigenen Bad mit Dusche (heißes Wasser) und WC. Der klimatisierte Salon im Innenbereich der Safariyacht besitzt einen gemütlichen Loungebereich mit TV und Entertainmentecke, sowie den Essbereich und die Bar. Auf dem Oberdeck befinden sich das große Sonnendeck mit Sonnenliegen und der Jacuzzi.

Kabine
Humboldt
saloonhumboldt-small

Verpflegung

Inklusive Vollpension. Morgens wird ein reichhaltiges Frühstück mit Eierspeisen, Schinken, Toast, Zerealien und frischen Früchten serviert. Mittags und abends verwöhnt der Koch seine Gäste u.a. mit frischen Salaten und Gerichten mit Fisch, Hühnchen und Rind, sowie Reis und Kartoffeln. Zwischen den Tauchgängen stehen Snacks bereit. Trinkwasser, Kaffee und Tee sind ebenfalls inkludiert.
Hinweis: Das letzte Abendessen an Bord ist nicht inklusive.

Tauchen mit der Humboldt Explorer

Auf dem geräumigen Tauchdeck stehen den Tauchern Kästen für die eigene Ausrüstung bereit. Extra Spülbecken mit frischem Wasser, ein großer Kameratisch und Ladestationen für Kameras sind selbstverständlich vorhanden. Nitrox ist gegen Gebühr verfügbar. Es werden pro Tauchtag (außer am ersten und letzten Tag) 2 bis 3 Tauchgänge angeboten, die von erfahrenen Tauchguides begleitet werden. Getaucht wird mit 12 Liter Aluflaschen mit INT Anschluss. Die Tauchplätze werden mit den großen mitgeführten Tauchbooten (Pangas) angefahren.

Allgemeine Informationen

Extras vor Ort:
Galapagos Nationalpark Gebühr: derzeit 100 USD p.P.*
Ingala Transit Karte: derzeit, 10 USD p.P.*
Dekokammer Gebühr: derzeit 35 USD p.P.* – zahlbar an Bord
Fuel Surcharge: derzeit 150 USD p.P.* – zahlbar an Bord
Ausreisesteuern am Flughafen: derzeit bis zu 41 USD p.P.*

*die Gebühren basieren auf dem Stand November 2011 und können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern.

copyright by Tauchertraum