Slide background

Maitai Rangiroa

Slide background

Maitai Rangiroa

Slide background

Maitai Rangiroa

Slide background

Maitai Rangiroa

Slide background

Maitai Rangiroa

Slide background

Maitai Rangiroa

Maitai Lagoon Rangiroa

Hotel in Rangiroa, Französisch Polynesien

Das drei Sterne Hotel Maitai Rangiroa ist neben dem Kia Ora das zweite Hotel auf Rangiroa. Es liegt direkt an einem kleinen Strand zur Lagunenseite hin, nahe dem Airport. Einen kleinen Supermarkt, ein Internetcafe und ein weiteres Restaurant (gute Cocktailkarte!) finden Sie in unmittelbarer Nähe. Das Maitai ist eine Alternative zu den Pensionen der Insel. Wer etwas mehr Komfort hinsichtlich seines Zimmers und Essen wünscht, ist hier richtig und findet ein ausgezeichnetes Preis- /Leistungsverhältnis vor. Am felsigen Strand stehen Liegestühle zum Sonnenbaden für die Gäste bereit. Ein Steg führt hinaus in die Lagune, von dem man zu einem kleinen Ponton schwimmen kann und schnorcheln gehen kann. Strandtücher liegen in den Zimmern für die Gäste bereit. Der Pool am Restaurant rundet das Hotel Angebot ab.

Unterkunft

Das Hotel verfügt über 22 Zimmer, die in mehreren Einheiten in der Gartenanlage verteilt liegen, 10 Gartenbungalows und 6 Lagunenbungalows. Die freistehenden Bungalows und die Zimmer haben die gleiche Ausstattung, die Bungalows sind lediglich insgesamt etwas größer und verfügen zusätzlich über eine Sitzecke.

Die Zimmer und Bungalows sind modern und komfortabel eingerichtet mit Doppel- und Einzelbett, Deckenventilator, Klimaanlage, TV, Telefon, Kühlschrank, Safe, Föhn, Wasserkocher für Kaffee/Tee, Bad mit Dusche (warmes Wasser) und WC und kleiner Veranda. Laminatböden. Steckdosen mit 220 Volt, europäische Stecker.

Maitai Rangiroa Pool

Verpflegung

Sie können zwischen einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und Halbpension wählen. Beim Abendessen erhalten Sie ein 3-Gänge-Menu mit Gerichten, die aus der umfangreichen Speisekarte vom Koch zuvor ausgewählt worden sind. Mit etwas Verhandlungsgeschick ist es aber möglich, die vorgegebenen Speisen gegen andere zu tauschen.

Im Restaurant lässt sich natürlich auch ohne Buchung von Halbpension ganz hervorragend a la carte essen. Die Seaview Bar eignet sich besonders gut für einen entspannten Sundowner am Abend vor dem Abendessen.

Maitai Rangiroa Room

Tauchen

Tauchen in Rangiroa machen in erster Linie Tauchgänge in den beiden Pässen, dem Avotoru und dem Tiputa Pass, aus. Der berühmte Tiputa Pass mit seinen nicht zu unterschätzenden Strömungen bietet das ganze Jahr über spannende Tauchgänge. Je nach Jahreszeit trifft man hier unter Wasser neben den üblichen Riffbewohnern verschiedene Tiere an. Von Dezember bis Februar paaren sich die Adlerrochen und ganze Schulen sieht man auf dem ca. 60 Meter tiefen Plateau des Passes vorbeischweben. Dieses Spektakel lockt die großen Hammerhaie, auf deren Speiseplan u.a. Adlerrochen stehen. Im Mai findet dann die Paarungszeit der Grauen Riffhaie statt und im Juli und August die der Grouper. Ganzjährig sieht man im Pass zahlreiche Graue Riffhaie, Weisspitzriffhaie, Schildkröten und riesige Fischschwärme. Auch Delfine trifft man gelegentlich unter Wasser an und mit etwas Glück sind die intelligenten Tiere zum Spielen aufgelegt und begleiten die Taucher während des Tauchganges. In jedem Fall sieht man die Delfine jedoch vom Ufer des Tiputa Passes aus -zu bestimmten Tageszeiten- in der Mitte des Kanals springen.

Am Avotoru Pass dagegen steht Haifütterung auf dem Programm. In etwa 10 Meter Tiefe werden mit einem speziellen Köder Silberspitzhaie angelockt. Diese eleganten, scheuen Räuber bekommt man als Taucher eher selten zu Gesicht, dieser Tauchgang ist daher etwas Besonderes.

An den Außenseiten der Kanäle und des Riffs kann theoretisch alles Große vorbeikommen. Vom Marlin bis zum Walhai ist alles möglich. In der Lagune Rangiroas warten einige Tauchplätze, wie z.B. das Aquarium, mit tausenden farbenprächtigen Riffischen. Auch weiter entfernte Plätze mit schönem Korallenbewuchs werden von einigen Basen neuerdings angefahren.

Ausflüge

Auf Rangiroa gibt es die Möglichkeit, die Insel per Fahrrad oder Motorroller zu erkunden. Zwei kleine Dörfer laden zum Entdecken und shoppen von Souvenirs ein. Zu bestimmten Zeiten können am Tiputa Pass die Delfine von Land aus beobachtet werden. Eine weitere Besonderheit sollte man auf Rangiroa nicht verpassen: Eine Besichtigung des Weinguts der Insel. Darüber hinaus ist es natürlich auch auf Rangiroa, genau wie auf allen anderen Tuamotuinseln, möglich, eine Perlenfarm zu besuchen und die schwarzgrünen Perlen aus erster Hand zu erwerben.

Allgemeine Informationen

Sämtliche Ausflüge, z.B. ein Besuch einer Perlenfarm oder des Weinguts der Insel, können an der Rezeption gebucht werden. Kleiner Souvenirshop. Verleih von Fahrrädern und Mofas gegen Gebühr. Steckdosen 220 Volt, europäische Stecker.

copyright by Tauchertraum