Slide background

Fiji Siren

Tauchsafari in Fiji mit der Fiji Siren

Das neueste Schiff der Siren Flotte ist derzeit die „Fiji Siren“, die seit Herbst 2013 in den Gewässern von Fiji operiert. Wie bei ihren Schwesterschiffen, der Indo Siren oder der Palau Siren handelt, es sich bei der Fiji Siren um einen traditionell gebauten „Phinisi Schoner“, überwiegend gebaut aus Eisen- und Teakholz.

SY Fiji Siren

Die Fiji Siren fährt überwiegend 7 und 10 Nächtetouren ab/bis VoliVoli  Resort/Veti Levu zu den schönsten Tauchplätzen Fijis.

Während der 7 Nächte Touren werden die beliebten Tauchplätze von Bligh Waters und der Vatu-I Ra Passage, vom Namena Marine Reservat und von Wakaya Island und Gau Island angefahren. Die 10 Nächte Touren gehen weiter hinauf in den Norden und führen zusätzlich nach Taveuni Island, in die Savusavu Bay, nach Koro Island und Naigani Island.

Wie alle anderen Schiffe der „Worldwide Dive and Sail“ Flotte, wurde die Fiji Siren nach aktuellem Lloyds Sicherheitsstandard konstruiert und gebaut. Selbstverständlich ist die Fiji Siren mit den neuesten Sicherheits- und Navigationstechnik ausgestattet.

Willkommen auf Ihrer Tauchsafari in Fiji

Unterkunft

Auf einer Länge von 40 Metern beherbergt die Fiji Siren max. 16 Taucher in 8 Kabinen im Unterdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert (individuell einstellbar) und verfügen über  zwei  Betten, Ablageflächen, ein eigenes Bad mit heißem Wasser, Bademäntel, Haartrockner und Handtüchern.

Bei der Ausstattung der Kabinen wurden speziell die Bedürfnisse von Unterwasserfotografen und –filmern berücksichtigt. So befinden sich in den Kabinen Steckdosen zum Laden der Akkus und jede Kabine hat seinen eigenen PC mit HD Flat Screen Monitor, der an den Netzwerkserver im Salon angeschlossen ist.

Fiji Siren Kabine 4
Fiji Siren Kabine 8

Den Gästen stehen auf dem Hauptdeck ein klimatisierter Salon, ein überdachter Essbereich, das Tauchdeck und auf dem Oberdeck ein Sonnendeck mit bequemen Sonnenliegen zur Verfügung. Die gesamte Einrichtung des Schiffes ist aus dunklen, edlen Hölzern gefertigt und vermittelt ein luxuriöses Ambiente. Der geräumige Salon verfügt über eine Cocktailbar, Sofas und Sitzgelegenheiten, sowie einen PC für digitale Bildbearbeitung (Server) und einen Flachbildschirm TV.

Bar
essen
Saloon

Wäsche- und Massageservice gegen Gebühr. In der kleinen Boutique der Yacht können Souvenirs für Zuhause erworben werden.  Des Weiteren ist es möglich, Kajaks auszuleihen.

Verpflegung

Inkl. Vollpension. Reichhaltige internationale und asiatische Küche.

Wasser, Fruchtsäfte, frische Früchte, Softdrinks, Kaffee und Tee sind im Preis bereits inbegriffen. Ebenso ist lokales Bier inklusive. Cocktails, Wein und Liköre gibt es an der Cocktailbar gegen Gebühr (nicht garantiert). Spezielle Essenswünsche (vegan, vegetarisch) werden gerne berücksichtigt.

Tauchen

Es wird in kleinen Gruppen von den mitgeführten Beibooten oder der Fiji Siren selbst aus getaucht. Täglich sind bis zu 4 Tauchgänge (inkl. Nachttauchgänge) möglich. Getaucht wird mit 12 Liter Alutanks.

Auf dem großen Tauchdeck stehen neben Ladestationen und Kameratischen, große Spülbecken für Kameraausrüstungen parat. 

Es können an Bord diverse Padi Tauchkurse gemacht werden (allerdings abhängig vom Tauchgebiet), vom Open Water Diver bis zum Divemaster oder diverse Speciality Kurse (Nitrox, Unterwasserfotografie, Tieftauchen, Rebreathertauchen).

Es stehen Poseidon MKVI Rebreather (zum Leihen) auf vorherige Anfrage zur Verfügung.

Nitrox wird für zertifizierte Taucher kostenlos angeboten. Die Tauchausrüstung (ABC, einfaches Jacket, Lungenautomat, Anzug und Bleigurt) sowie Sicherheitsbojen und das Ortungssystem Nautilus Lifeline werden den Gästen an Bord - bei Bedarf - kostenfrei gestellt.

Tauchcomputer, UW Lampen und UW Kameras können gegen Gebühr gemietet werden.

Verfügbarkeiten Fiji Siren

copyright by Tauchertraum