Tauchen in Fiji

Tauchen in der Südsee

Das im Südwestpazifik liegende Archipel Fiji besteht aus rund 330 Inseln, wovon die beiden Hauptinseln Viti Levu und Vanua Levu und die Inseln Taveuni und Kadavu über 90 % der Landmasse ausmachen. Die Inselgruppe liegt sehr isoliert mitten im Pazifik, nach Neuseeland beträgt die Entfernung rund 2.000 km.

Die vulkanischen Inseln sind das Südseetraumziel schlechthin und locken mit Postkartenmotiven von puderzuckerweißen Stränden, hellblauen Lagunen, bunten Korallenriffen und im sich Wind wiegenden Kokosnusspalmen.

Bula! So werden Sie auf den Inseln begrüßt und damit auf Fiji herzlich willkommen geheißen. Die besondere Gastfreundschaft und Lebensfreude der Bevölkerung sind vom ersten Moment an ansteckend – schnell fühlt man sich wie Zuhause. Aber auch und vor allem unter Wasser hat es die verträumte und abgeschiedene  Inselwelt in sich.

Fiji entspannen
Fiji
Wasserfall in Fiji

Fiji Tauchen

Bekannt ist Fiji vor allem für seine spektakulären Haitauchgänge und für seine absolut intakte Korallenwelt. Wunderschöne bunte Weichkorallen und riesige Fächerkorallen, dramatische Steilwände und lichtdurchflutete Hart- und Weichkorallengärten voll farbenfrohen Lebens warten auf den Taucher. Bis zu 9 unterschiedliche Haie werden bei den Haitauchgängen (angefüttert) an Viti Levus Südküste gesehen, die häufigsten sind Graue Riffhaie, Zitronenhaie, Ammenhaie, Bullenhaie, Silberspitzenhaie und mit etwas Glück große Tigerhaie. Tauchen in Fiji ist aufregend und abwechslungsreich zugleich!

Fiji Tauchen

Das Klima ist ganzjährig tropisch warm. In den Monaten von November bis April ist es mit durchschnittlich bis zu 31 Grad Tagestemperatur heißer und es fällt mehr Niederschlag.  Hin und wieder treffen tropische Wirbelstürme zu dieser Zeit die Inseln. In der „trockeneren“ Zeit von Mai bis Oktober bringt der Passatwind etwas kühlere Luft. Tagsüber erreichen die Temperauren angenehme 25, 26 Grad. Nachts kühlt es meist um ein paar Grad ab. Die Wassertemperaturen bewegen sich zwischen 26 (Juli bis Oktober) und 28 Grad (Februar bis Juni).

Die „Republic of Fiji“ wie sie seit 2011 heißt, lebt im Wesentlichen vom Anbau von Zuckerrohr und dessen Export, sowie der Textilindustrie und dem Tourismus. Politisch durchlebt die Republik seit Jahrzehnten wechselvolle Zeiten bemüht auf dem Weg zu einer freien Demokratie.

Der Großteil der ursprünglich melanesisch-polynesischen und der indischen Bevölkerung gehört der evangelischen Kirche an. Amtssprachen sind Englisch, Fijianisch und Fiji-Hindi. Währung ist der Fiji Dollar.

Sonnenuntergang
Palmen
Strand in Fiji

copyright by Tauchertraum